Warning: Table './dormue_db2/cache_page' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed query: SELECT data, created, headers, expire, serialized FROM cache_page WHERE cid = 'https://www.dorfmusik-muehldorf.at/chronik/2000' in /u/htdocs/dorfmusik-muehldorf1/web/includes/database.mysql.inc on line 135
2000: Dorfmusik Mühldorf | Dorfmusik Mühldorf

2000: Dorfmusik Mühldorf

Erste Probe
Gruppenfoto
Instrumentenweihe
Konzert

Durch die initiative von Werner Ritzinger wurde in Mühldorf eine eigene Musikkapelle gegründet.                                                

Die erste Sitzung war am 03.02.2000 um 19.00 Uhr im Gasthof Winkler in Mühldorf.

Anwesende Personen zur Bildung eines proponenten Komitees waren:

Dr. Robert Scheuch (damaliger Bürgermeister), Fürstauer Helmut,
Werner Ritzinger, Oswald Zauchner, Franz Josef Liebhart, Wolfgang Nussbaumer,
Romana Steinwender;

Nach einer zweistündigen Sitzung in der die wichtigsten Punkte (Finanzierung, Instrumente, Probelokal usw.)  zur Gründung einer Musik durchdiskutiert wurden, wurde auch der Termin für die nächste Sitzung am 18.02.2000 festgelegt.

Mit intensiver Werbung durch Postwurf und Rundfunk wurde nach aktiven und passiven Mitgliedern gesucht.

Als man sich zur zweiten Sitzung traf, hatten sich dem Komitee noch weitere Personen angeschlossen: Adolf Hafner, Huberta Liebhart;

An diesem Abend wurde noch der Vorstand gewählt:

Präsident: Dr. Robert Scheuch
Obmann: Werner Ritzinger   -   Stellvertreter: Helmut Fürstauer
Kapellmeister: Oswald Zauchner
Schriftführerin: Romana Steinwender   -   Stellvertreter: Wolfgang Nussbaumer
Kassierin: Huberta Liebhart   -   Stellvertreter: Franz Josef Liebhart

Die erste Aufgabe des Ausschusses war, den Namen des Vereines und die Statuten zu beschließen. Für die Probenarbeit wurde der Kultursaal von der Gemeinde zur Verfügung gestellt und somit wurde die erste Probe für den 11.03.2000 um 19.00 Uhr festgelegt.

Für die Finanzierung der Instrumente wurde eine Baustein- und Sammelaktion geplant und  auf die Unterstützung der Gemeinde und des Landes gehofft. 
Die ersten Instrumente die gebraucht wurden, damit überhaupt eine Probe durchgeführt werden konnte, wurden von Dr. Robert Scheuch und Helmut Fürstauer finanziert.

Am Samstag, den 11.03.2000 war es dann soweit. Unter der Teilnahme von Presse und Privatfotografen erklangen die ersten Töne in Mühldorf.


Anwesende Personen bei der ersten Probe der Dorfmusik Mühldorf waren:

Karoline Fian - Querflöte, Romana Steinwender, Adolf Hafner, Stefanie Gritzner, Angelika Ritzinger - Klarinette, Franz Josef Liebhart, Bernhard Huber, Prugg Christian - Flügelhorn,  Gerhard Steinacher - Tenorhorn, Oswald Zauchner - Bariton, Werner Ritzinger - Tuba,
Josef Gritzner - Ziehharmonika, Rudolf Knaflitsch - Gitarre, Wolfgang Nussbaumer - Schlagzeug.

Die Proben gingen zügig voran. Das Ziel des ersten Auftrittes war das Dorffest in Mühldorf.

Am Samstag, den 22. Juli 2000 um 18.00 Uhr war es dann soweit. Mit einem festlichen Auftakt wurden die Feierlichkeiten eingeleitet.

Die Instrumentenweihe nahm Pfarrer Kühschweiger vor. Die Festansprachen wurden von Bürgermeister Dr. Robert Scheuch, Obmann Werner Ritzinger und Bezirksobmann Stvtr.
Herbert Peitler gehalten. Mit einem Geschenk präsentierte sich die Firma Musik Aktiv durch Josef Pfeifer der der Dorfmusik Mühldorf ein Saxophon überreichte. Unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Oswald Zauchner begann ein fast fünfstündiger Musikgruß. 

Die Mühldorfer Bevölkerung war der Musik sehr aufgeschlossen und spendenfreudig.
Es konnten auch viele unterstützende Mitglieder angeworben werden.

Weitere Auftritte folgten:
Sportplatzeröffnung in Mühldorf, Mühldorfer Kirchtag (wo wir von der Zechgemeinschaft eine Spende von 15.000,-- Schilling erhielten),
Frühschoppen für die Zechgemeinschaft Baldramsdorf , Eröffnung des Fachmarktzentrum in Spittal, Altentag in Mühldorf, Krampusumzug,

Am Samstag, den 23. Dezember während der letzten Probe im Jahr 2000 wurde uns von der Bastelrunde Mühldorf ein besonderes Weihnachtsgeschenk bereitet. Die Obfrau Hermine Gruber überreichte uns eine Spende von 30.000,-- Schilling.

Finanzielle Zuwendung gab es noch von Harald Gasser der das Dorffest organisierte und den Erlös von 5.000,-- Schilling der Musik spendete.

Am 24. Dezember wurde das Jahr 2000 durch weihnachtliche Lieder nach der Christmette durch das Quartett der Dorfmusik abgeschlossen.